Die Küsten in Deutschlands Norden sind für Anhänger des Angelsports und für Hobbyangler ein Paradies. Zahlreiche ungestörte und ruhige Ecken inmitten von wunderschöner, teils unberührter Natur warten hier auf Sie. Das ganze Jahr über kann man in Ostsee und Nordsee Hering, Hecht, Makrele, Lachs, Flunder, Zander und Dorsch an den Haken kriegen. Ob Sie vom Strand, von der Mole oder vom Boot aus Angeln ist hierbei ganz Ihnen überbelassen.

Falls Sie ihren Urlaub ganz dem Angeln widmen möchten, sollten Sie sich überlegen, eines der malerischen Ferienhäuser direkt am See mit Bootsanleger zu mieten.

Hier sind Sie meistens völlig ungestört und können abseits des Alltagstrubels die Natur  mit Familie, Freunden oder einfach allein genießen. Sie sollten sich vorher allerdings unbedingt wichtige Informationen über die rechtlichen Voraussetzungen, wie Fischereischein und Küstenangelerlaubnis durchlesen. Kenntnisse über  Dinge wie Mindestmaße der Fische und die jeweiligen Schonzeiten werden ebenfalls vorausgesetzt.

An einigen Strandabschnitten bieten erfahrene Berufsfischer begleitete Fahrten an und bringen Sie zu den jeweiligen Hot Spots der Gewässer und zu dem bevorzugten Fischschwarm. Natürlich geben die Profis gerne auch ein paar Tipps, damit der richtig große Fang gelingt.  Möchten Sie auf hoher See angeln, eignen sich hierfür besonders die Gebiete um Heiligendamm, Warnemünde und Sassnitz auf Rügen.

Damit es Ihnen beim Angeln an nichts fehlt, stehen zahlreiche Anglerboote, Ausrüstung und Angelgeräte wie Schnur, Köder, etc. in den ansässigen Angelläden zur Verfügung.

Angler, die ihr Glück im Lachsfang probieren wollen, kommen am besten von Ende Dezember bis Ende Mai an die Küste Rügens.

Im Zusammenhang mit dem Dorschfang, wird vom sogenannten pilken gesprochen. Pilker sind künstliche Köder, die das Aussehen von echten Fischen imitieren und unterschiedliche Färbungen haben. Diese Fangmethode ist besonders anfängerfreundlich, da keine speziellen Vorkenntnisse zum Auswurf vorhanden sein müssen. Hier kriegen Sie garantiert den ersten großen Fang an die Angel!

In Schleswig-Holstein ist vor allem das Heringsangeln ein großes Event, das von Ende März bis Mai stattfindet.

Geeignete Plätze zum Angeln gibt es an Nord- und Ostsee genügend, je nachdem welchen Fisch Sie bevorzugen, müssen Sie sich nur noch für den geeigneten Zeitraum und die idealen Stellen im Wasser entscheiden.