Fakten und Wissenswertes über Sylt

 

  • Sylt ist die größte Nordseeinsel Deutschlands

Rund 100 Quadratkilometer groß, 38 Kilometer lang und zwischen 0,3 und 12 Kilometer breit.

  • Um ca. 8000 v. Chr. wird sie vom Festland getrennt und somit zur Insel
  • Jährlich kommen rund 800.000 Besucher nach Sylt
  • Über den Hindenburgdamm seit 1927 mit dem Festland verbunden
  • Anreise über den 11,3 langen Hindenburgdamm oder mit der Fähre. Möglich ist auch das Anreisen per Flugzeug. Bei Westerland beherbergt die Insel sogar einen Flughafen, der von verschiedenen Fluggesellschaften angeflogen wird
  • 500 Einwohner leben circa auf Sylt
  • 4 Prozent der Bevölkerung sprechen Sölring (Sylter Friesisch)
  • Sylt ist eine der abwechslungsreichen Inseln

Mehrere Naturschutzgebiete und das „Rote Kliff“, die 52 Meter hohe Steilküste zwischen Kampen und Wenningstedt, gelten als landschaftliche Highlights der Insel.

 

Auf 100 Quadratkilometern erlebt man hier eine unglaubliche Vielfalt.

  • Heide, Salzwiesen, Wanderdünen – all das bietet die Nordseeinsel auf ihrem begrenzten Raum.

Sylt hält einen kilometerlangen Sandstrand bereit, liegt im Weltnaturerbe Wattenmeer und ist somit Heimat zahlreicher Tiere und Pflanzen.

  • Daneben besticht die Insel mit tollen Flaniermeilen, Strandpromenaden, Sternerestaurants und zahlreichen kleinen Geschäften
  • Berühmteste Bar aufgrund von prominenten Gästen und medialer Präsenz ist die exquisite „Sansibar“ in Rantum
  • Sylt ist eine Insel, die aufgrund von Wettereinflüssen ständig im Wandel ist

Deshalb ist auch ein effizienter Küstenschutz unabdingbar

  • Allergiker kommen hier voll auf ihre Kosten! Das Reizklima der Nordsee wirkt wahre Wunder im Kampf gegen Pollen und Co.
  • Bekannte typische Sylter Dinge: hübsche Reetdachhäuser, die 5 Leuchttürme und lecker Austern schlürfen in einer der Strandbars / Restaurants