Um einige interessante Dinge und Fakten über die geschichtliche Entwicklung von der Insel Usedom und des Gebietes Ostvorpommern zu erfahren, besuchen Sie am besten die kleine Gemeinde Mölschow, die nordwestlich auf der Insel Usedom liegt. 

Im Kulturhof bekommen Sie in einer umfangreichen Ausstellung die regionale Geschichte vermittelt und erfahren einiges über die Badekultur in den verschiedenen Seebädern der deutschen Ostseeinsel. 

Einblicke in das damalige bäuerliche Arbeitsleben bekommen Sie anschließend im Bauerngarten. Auf rund vier Hektar kriegen Sie einen Eindruck von den Arbeitsgeräten, die zu Großmutters Zeiten zum Einsatz kamen. Besonderes Highlight für Kinder - hier laufen ein paar Tiere wie Ziegen und Ponys umher, die sich sehr über eine kleine Streicheleinheit freuen . Hier ist definitiv der perfekte Platz zum Verweilen und Abschalten - an einem gemütlichen Platz am Teich, auf einer schattigen Bank oder einfach beim Schlendern über die vielseitige Anlage. Pflanzenliebhaber und Kenner stoßen im Bauerngarten auf ein vielfältiges Angebot, was hier geboten wird und entdeckt werden kann. 

Der Aufenthalt in Mölschow wird für die ganze Familie zu einem tollen Erlebnis, weil garantiert für jeden etwas dabei ist. So gibt es für die Kleinen noch einen Spielplatz, verschiedene Geräte zum Ausleihen, eine Minigolfanlage, Hüpfburg und taktische Spiele zum Ausprobieren. 

Für alle, die gern mal selbst testen möchten wie man früher handwerklich gearbeitet hat, gibt es auf dem Handwerkerhof einige spannende Mitmachaktionen. Lernen Sie, wie man Arbeiten wie Töpfern, Spinnen, Filzen und Teppichknüpfen damals ausgeführt hat und welche Geräte man dabei zur Verfügung hatte. Besonders Schulklasse und andere Gruppen verbringen hier gerne den ein oder anderen Projekttag, um praxisnahe Geschichte zu lernen und zu erleben. 

Aber überzeugen Sie sich selbst und schauen in Mölschow auf der Gutsanlage vorbei und verbringen den Tag in einer erholsamen Umgebung, wo Hektik und Stress keinen Platz haben.