segeln.jpg
Foto: Unsplash

Es muss nicht immer die Segeltour im Ausland durch Mittelmeer und Atlantik sein. Auch die deutschen Küsten an Nord- und Ostsee bestechen mit abwechslungsreichen Segelreisen durch malerische Häfen und wunderschöne Kulissen.

Ob Sie den Tages- oder Wochenendausflug bevorzugen oder lieber eine mehrwöchige Reise starten, an abwechslungsreichen Segeltörns durch die Ostsee mangelt es definitiv nicht. Für Anfänger gibt es die Möglichkeit, den Sport in einer der Segelschulen zu erlernen, bevor sie sich allein auf Tour begeben.

Allgemein gilt, dass die Nordsee schwereres Segelgebiet darstellt als die Ostsee. Aufgrund der Gezeiten, starken Strömungen und dem rauen Klima mit den wechselnden Winden ist die Nordsee auch für Segelprofis immer wieder eine Herausforderung. Das Revier der Nord- und Ostfriesischen Inseln gilt als besonders beliebt bei Seglern. Perfekt geeignet für Anfänger sind Segeltörns an der mecklenburgischen Ostseeküste. Falls Sie für ihre Segelreise ein Charterunternehmen aufsuchen, sollte berücksichtigt werden, dass neben dem Sportbootführerschein zusätzlich der Sportküstenschifferschein verlangt wird. Genauere Informationen zu den Anforderungen erhalten Sie bei den jeweiligen Chartern. Natürlich bieten sich aber auch Möglichkeiten für Anfänger und passive Mitsegler. Buchen Sie einfach einen beliebigen Segeltörn auf einem Windjammer oder an Bord eines traditionellen Schiffs und lassen den Alltag einfach ganz entspannt hinter sich.

Vor allem im Winter erfreuen sich Angebote zum Mitsegeln zu den Kanaren oder ans Mittelmeer aufgrund der milden Temperaturen besonderer Beliebtheit.

Ein Törn, der für zwei Tage angelegt ist, führt durch das ostfriesische Wattenmeer mit dem Starthafen in Harlesiel. Falls Sie Ihr Segelboot nicht durch das Watt ziehen wollen, sollten Sie darauf achten, die Fahrt so zu organisieren, dass Sie bei Hochwasser den nächsten Hafen erreichen. Die nächste Station auf dem Törn ist Langeoog. Während Ebbe herrscht, lässt sich ganz entspannt die Gegend erkunden.

Das nächste Hochwasser ist dann das Zeichen zum Aufbruch nach Baltrum. Ihr nächstes Ziel führt dann über die offene Nordsee bis nach Spiekeroog, wo Sie sich eine gemütliche Unterkunft für die Nacht suchen können. Der zweite Tag des Törns bringt Sie weiter nach Wangerooge. Von dort aus segeln Sie dann wieder nach Harlesiel, dem Starthafen. Weitere beliebte Touren sind rund Usedom, Rügen, Hiddensee, aber auch Dänemark und Schweden.

Generell gibt es in den Nord- und Ostseegebieten zahlreiche Törns in unterschiedlichen Längen und mit speziellen Herausforderungen, bei denen jeder Segler auf seine Kosten kommt. Auf großen Segelschiffen besteht zudem die Option eine Kabine zwecks Übernachtung mitzubuchen.

Der Segelsport erfreut sich an Deutschlands Küsten großer Beliebtheit und hat sich  in vielen Urlaubsdomizilen erfolgreich etabliert. Als besondere Veranstaltungs-Highlights des Segelsports sind natürlich die Kieler Woche und die Hansesail in Rostock zu nennen. Für Anhänger des Segelsports ein absolutes Muss!