Deutschlands hübsche Sonneninsel hat ihren Urlaubern genauso wie den einheimischen  Bewohnern eine ganze Menge zu bieten. Neben der wunderschönen Landschaft, den Stränden und den schicken Häusern im Stil der Bäderarchitektur hält Usedom noch viele sehenswerte Dinge bereit, die Sie sich unbedingt mal anschauen sollten. Auf der Insel finden sich teils kuriose Besonderheiten wie beispielsweise der größte Strandkorb der Welt, in den bis zu 90  Personen passen. Den riesigen Sitzplatz, der erst seit dem Saisonbeginn des Jahres 2014 zur Verfügung steht, finden Sie in Heringsdorf  neben der Seebrücke. 

Ein weiteres Highlight auf Usedom ist die Tauchgondel in Zinnowitz. Starten Sie von der Seebrücke aus eine Entdeckungsreise bis zu 4,5 Meter auf den Grund der Ostsee und entdecken auf diese Weise die schöne Unterwasserwelt des Meeres in 40 Minuten Fahrt. 

Traditionell geht es noch an den Stränden von Zempin, Koserow und am Peeneufer von Frest zu, wo Sie auch heute noch die sogenannten Salzhütten vorfinden. Das Salz wurde in diesen Hütten aus dem Grund gelagert, da es von den Einheimischen als Konservierungsmittel für Fisch entdeckt wurde. Wenn Sie auf diese kleinen Häuschen stoßen, haben Sie ein Stück Geschichte der Insel gefunden. 

Ebenfalls um Geschichte, allerdings um die deutlich weiter zurückliegende, geht es im Gesteinsgarten in Neu Pudagla. Die Gesteinssammlung führt Sie bis zu 13.000 Jahre zurück und gibt aufschlussreiche Einblicke in die Entwicklung der Landschaft in Vorpommern. 

Auf 5000 Quadratmetern bekommen Sie in Trassenheide die wunderschöne Welt der Schmetterlinge zu Gesicht. In der riesigen Freiflughalle bekommen Sie Schmetterlinge, Puppen, Raupen und tropische Pflanzen zu Gesicht. Neben diesen Bewohnern haben noch Papageien, Riesenschildkröten und Spinnen Einzug erhalten. 

Weiterhin hat Usedom seinen Urlaubern einen Botanischen Garten, ein liebevoll angelegtes Waldkabinett, einen Naturerlebnispark, ein Tropenhaus und noch viele weitere schöne sehenswerte Attraktionen zu bieten. 

Lassen Sie sich überraschen und halten die Augen offen, was die Insel Ihnen sonst noch so zu bieten hat.