Tauchen Sie ein in eine völlig neue Welt, die Sie bisher bestimmt nur aus dem Fernsehen kennen - besuchen Sie das U-Boot Museum auf Fehmarn und lassen sich beeindrucken von den original erhaltenen eindrucksvollen U-Booten, die hier ausgestellt werden. Dieser besondere Anblick erwartet Sie direkt im Hafen von Burgstaaken., wo das Museum seit 2005 seine Türen geöffnet hat. 

Die Besucher des Museums können den Innenraum eines U-Boots hautnah erforschen und bekommen so einen aufschlussreichen Überblick darüber, wie das Leben der Besatzung an Bord in etwa ausgesehen haben muss. Bevor das Boot U-11 als Museum in Burgstaaken diente, war es an 2100 Tagen im Einsatz auf  dem Meer und legte in dieser Zeit rund 178.000 Seemeilen zurück. Bevor man in den Innenraum des U-Boots gelangt, hat man die Gelegenheit sich in der Ausstellungshalle über die deutschen U-Boote und deren Geschichte in der Nachkriegszeit zu informieren. 

Anfassen ist hier erlaubt und erwünscht! Legen Sie sich doch mal in die engen Mannschaftskabinen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es den Matrosen ergangen ist, wenn sie auf monatelanger Reise unter Wasser waren in diesen Einrichtungen lebten. Technikfans kommen in dem U-Boot Museum ganz besonders auf ihre Kosten - es besteht die Möglichkeit, den Motorenraum, die Schiffstechnische Zentrale sowie den Torpedoraum zu besichtigen. 

Nach vorangegangener Absprache sind auch individuelle Führungen möglich. 

Nehmen Sie sich die Zeit in Ihrem Urlaub auf Fehmarn und werfen einen Blick in das spannende Museum. Die Gelegenheit, ein originales U-Boot von innen erkunden zu dürfen, kommt  sicher nicht alle Tage und ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie!